Projekt: AGRI-TRANS: Transparenz in der landwirtschaftlichen Berufsbildung

Laufzeit 09/2008 - 09/2010
Durchführung IG BAU in Kooperation mit EFFAT, PECO-Institut e.V., Réseau Projectives und den Agrargewerkschaften FNSZ, F3, FNV Bondgenoten und ZZPR
Gefördert durch Europäische Kommission
Hauptziele und Aktivitäten

Implementierung der Innovationen

  • Agripass (am Beispiel Schweinewirt)
  • Register landwirtschaftlicher Berufe

Im Einzelnen soll dies geschehen durch

  • Bekanntmachung bei Trägern der Berufsbildung ud bei den Sozialpartnern
  • Ermittlung des Anpassungsbedarfs der nationalen landwirtschaftlichen Berufssysteme
  • Entwicklung eines einheitlichen Ausbildungsrahmens
  • Durchführung von Praxistests
  • Empfehlungen für die Partner des Sozialen Dialogs
Details Siehe Website agripass-online.eu
Handbuch unter Veröffentlichungen

Aktuelles Projekt

Im zweijährigen ERASMUS+ Projekt AgriSkills wurde in einem Projektkonsortium (DE/BG/ES) ein Bildungspaket entwickelt und erprobt, das den Anforderungen an einer Beruflichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Landwirtschaft entspricht und in verschiedenen Ländern mit stark unterschiedlichen Bildungssystemen einsetzbar und übertragbar ist.
Pfeil Alle Ergebnisse jetzt unter www.agriskills.eu abrufbar

Tipps

Das Förderwerk Sachsen- Anhalt hat eine Dokumentation über Saisonarbeit und Zwangsarbeit in der Magdeburger Börde herausgegeben. Zu beziehen sie über das PECO-Institut e.V. gegen eine Schutzgebühr von 5,00 € (limitierte Auflage).
Pfeil Hier bestellen ...

© 2012 PECO-Institut e.V.
Schlusspunkt